Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
Yelyzaveta Kryklia aus Kiew im Gespräch mit Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris-Schröder Köpf. Foto: Stefan Heinze/Kirchenkreis Burgdorf

Doris Schröder-Köpf besucht blau-gelben Treffpunkt in Burgdorf

Initiative im Paulus-Familienzentrun ist beispielgebend

Sabine Preuschoff

Superintendentin

Kirchenkreis Burgdorf

Liebe Leserin, lieber Leser,

herzlich willkommen bei unseren „Kreuz & Quer Nachrichten“.

Eigentlich könnten wir jetzt aufatmen. Die Pandemie, auch wenn sie noch nicht ausgestanden ist, hat viel von ihrem Schrecken verloren. Die Infektionszahlen sinken. Doch da ist der Krieg Russlands gegen die Ukraine, der wohl allen von uns Sorgen bereitet. So finden sich in diesem Newsletter Informationen zu den blau-gelben Treffpunkten für Kriegsvertriebene im Kirchenkreis neben der Konzertankündigung oder der Einladung zur hoffentlich unbeschwerten Teamerfreizeit für Jugendliche. Und inmitten all dessen, blicken wir in der Kirchenkreissynode in die Zukunft der nächsten Jahre in dem Bemühen, uns als Kirche vor Ort mit zukunftsweisenden Strukturen gut aufzustellen. 

Ich wünsche Ihnen anregende Lektüre und grüße herzlich

Sabine Preuschoff, Superintendentin

Zum Monatsspruch Mai

„Hauptsache gesund!“ Immer wieder gesagt und gehört. Bei Geburtstagsbesuchen, flüchtigen Begegnungen, im Small-Talk. Aber ist das wirklich immer die Hauptsache? Gewiss, Gesundheit ist wichtig – und jedem zu wünschen. Aber gerade während der Pandemie war zu merken, dass Gesundheit nicht das einzige und höchste Gut ist. Was hilft die Abschottung vor dem Virus, wenn alte Menschen an Einsamkeit sterben? Und wenn junge Menschen krank werden, weil Abstand und Vereinzelung angeordnet sind?

Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner Seele wohlergeht.
3. Brief des Johannes 2

Körper und Seele gehören zusammen – es geht mir nur gut, wenn es beiden gut geht. Und das in jeder Hinsicht: Körper und Seele, beruflich und privat – das alles gehört zu mir; und in allem ist mir Gutes gewünscht. Denn: „Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele?“
Der diese guten Worte schreibt, hat das erkannt. Sieht dich. Sieht mich. Ja, ich werde gesehen. Alle Appelle, alle Wichtigkeiten der Welt treten zurück – und diesmal bin nur ich gemeint. Das tut gut!
So sieht Gott mich an und richtet mich auf – dass es mir wohlergehe an Leib und Seele.

Sabine Preuschoff
Kirchengemeinden und Kirchenkreis
Yelyzaveta Kryklia aus Kiew im Gespräch mit Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris-Schröder Köpf. Foto: Stefan Heinze/Kirchenkreis Burgdorf

Doris Schröder-Köpf besucht blau-gelben Treffpunkt

 Burgdorf | April 2022

Vertriebene aus der Ukraine sind sehr dankbar für die Aufnahme in Deutschland. Sie wollen so schnell wie möglich die deutsche Sprache lernen und sich zügig in ihrer neuen Heimat integrieren. Das haben Besucherinnen und Besucher des blau-gelben Treffpunktes im Paulus-Kirchenzentrum in der Burgdorfer Südstadt am Montag, 25. April, bei einem Besuch der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris-Schröder Köpf, und des Vorstandssprechers der Diakonie in Niedersachsen, Hans-Joachim Lenke, deutlich gemacht. Sich mit eigener Arbeit in die Gesellschaft einzubringen, steht auch ganz oben auf der Wunschliste der Flüchtlinge. ...

Yelyzaveta Kryklia aus Kiew im Gespräch mit Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris-Schröder Köpf. Foto: Stefan Heinze/Kirchenkreis Burgdorf

Weiterlesen und Bildergalerie ansehen 

Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen. Foto: Jens Schulze

Das Ankommen erleichtern

 Burgdorf | April 2022

„Familienzentren ermöglichen Teilhabe für alle. Sie sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft, in der jeder willkommen ist – egal, wo er herkommt, wie viel Geld er besitzt, ob er mit Behinderung lebt oder ohne“, sagt Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen. Gemeinsam mit Doris Schröder-Köpf, der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, hat Lenke den blau-gelben Treffpunkt in Burgdorf besucht, der an das Familienzentrum der Paulus-Kirchengemeinde angegliedert ist. „Der blau-gelbe Treffpunkt zeigt, wie sozial-diakonische Einrichtungen schnelle und wichtige Hilfe bieten können“, sagt Lenke, „sie sind ein wesentlicher Baustein in einer verlässlichen sozialen Infrastruktur.“ ...

Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen. Foto: Jens Schulze

Weiterlesen 

Bahnhofsmissionen bleiben in Verbindung

 Lehrter Land/Lehrte | April 2022

Unter dem Motto „In Verbindung bleiben“ startete im April des letzten Jahres ein Aktionsjahr der Bahnhofsmissionen in Niedersachsen. Während der vergangenen zwölf Monate konnten Interessierte und Mitarbeitende sich per Fahrrad auf den Weg zu insgesamt 17 Standorten der oftmals ökumenisch besetzten christlichen Hilfsorganisation in Niedersachsen und Bremen begeben. So sollte die ideelle Verbindung zwischen allen Einrichtungen deutlich und „erfahrbar“ gemacht und die soziale Arbeit der vielen Ehrenamtlichen mehr in das öffentliche Bewusstsein gehoben werden. Am Sonnabend, 30. April, wurde nun in Lehrte ein gemeinsames Fest zum Abschluss des Aktionsjahres gefeiert. ...

Foto: Hanns-Martin Fischer

Weiterlesen 

Logo des Ev.-luth. Kirchenkreises Burgdorf

Synode will Weichen für 2023 bis 2028 stellen

 Burgdorf | 24. Mai 2022 | 18 Uhr

Nach der Vorstellung, Diskussion und Überarbeitung des Finanz- und Stellenrahmenplanes sowie der Kirchenkreiskonzepte auf den vergangenen beiden Synoden des Ev.-luth. Kirchenkreises Burgdorf stehen in der nächsten Sitzung die abschließenden Beratungen und die Beschlussfassung zu diesen Themen auf der Tagesordnung. Die Synode tagt am
Dienstag, 24. Mai 2022, in der St.-Pankratius-Kirche, Spittaplatz 1, 31303 Burgdorf. Beginn ist um 18 Uhr.
Zu Beginn der Sitzung wird Pastorin Stefanie Neuenfeldt von Superintendentin Sabine Preuschoff in einer Andacht in ihr Amt als Springerpastorin des Ev.-luth. Kirchenkreises Burgdorf eingeführt.
Mit dem Finanz- und Stellenrahmenplan sowie den Kirchenkreiskonzepten stellt die Synode die Weichen für die Arbeit der Kirchengemeinden, Einrichtungen und Dienste im nächsten Planungszeitraum vom Jahr 2023 bis 2028. Die Pläne und Konzepte sehen vor, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und die Gemeinwesenarbeit, also die soziale Arbeit vor Ort, im Kirchenkreis zu stärken. Die Sitzung der Kirchenkreissynode ist wie immer öffentlich.

Logo des Ev.-luth. Kirchenkreises Burgdorf. Grafik: Kirchenkreis Burgdorf

Weiterlesen

Kirchenkreissozialarbeiterin Inke Fronia fährt eine Seniorin spazieren. Foto: privat

Lehrte hat eine E-Rikscha

 Lehrte | April 2022

„Marta“ heißt das stolze Gefährt, dass seit einigen Tagen auf Lehrtes Straßen zu erblicken ist. Seinen Standort hat es in der Markusgemeinde. „Ein bisschen wie die Jungfrau zum Kinde, so kam unsere Gemeinde zu diesem Gefährt“, erzählt Pastorin Sophie Anca, Beauftragte für Seniorenarbeit im Kirchenkreis Burgdorf. Eines Morgens klingelte bei ihr das Telefon und Imke Fronia, Kirchenkreissozialarbeiterin im selbigen Kirchenkreis fragte an, ob die Markusgemeinde nicht Lust hätte, als Kooperationspartner der Diakonie Hannover-Land und als Standort für eine E-Rikscha zu fungieren. Pastorin Anca sagte gerne zu. ...

Kirchenkreissozialarbeiterin Inke Fronia fährt eine Seniorin spazieren. Foto: privat

Weiterlesen 

Landeskirche prämiert Social-Media-Andacht von Valerie Wittke

 Hildesheim | 27. März 2022

Valerie Wittke aus Lehrte-Arpke ist eine von drei Gewinnerinnen und Gewinnern des Jugendandachtspreises 2021 der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers. In der Kategorie „instAndacht“, also Andacht auf Instagram, erhielt die 17-jährige Gymnasiastin Valerie Wittke aus der Gesamtkirchengemeinde Lehrter Land zusammen mit Karlotta Hamburg aus Engelbostel bei Langenhagen den ersten Preis. Zum dritten Mal hat die Landeskirche Hannovers in Hildesheim besonders gelungene Andachten ausgezeichnet. ...

Preisträgerin Valerie Wittke in der Hildesheimer Michaeliskirche. Foto: Harald Koch

Weiterlesen 
Grafik: Lehrte hilft

Austausch hilft Gastgebenden

 Lehrte | April 2022

Zu den aufgenommenen Geflüchteten aus der Ukraine sei eine herzliche, teilweise fast familiäre Beziehung entstanden, sind sich die Teilnehmenden der Austauschveranstaltung von “Lehrte hilft” einig. Mit großem Engagement begleiten die Gastgebenden ihre neuen Mitbewohnerinnen und Mitbewohner durch einen Parcours von Behördengängen und Schulanmeldungen, zeigen Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote auf und haben ein offenes Ohr für die Erzählungen ihrer Gäste. ...

Grafik: Lehrte hilft

Weiterlesen 
Kirchenmusik
Das Barockensemble Ilten mit seinem Gründer und Dirigenten Dr. Martin Schick (rechts). Foto: Archiv

Barockensemble geht auf Zeitreise

 Ahlten/Ilten | 21./22. Mai 2022

Dass ein Orchester, das sich das Zeitalter des Barock in den Namen geschrieben hat, auch fernab des Genres musikalisch unterwegs sein kann, will das Barockensemble Ilten am 21. und 22. Mai mit zwei Konzerten in Ahlten und in Ilten beweisen. Ins Programm hat Orchesterchef Dr. Martin Schick neben Musik von Evaristo Felice Dall’Abaco (1675-1742), Johann Sebastian Bach und Preußenkönig Friedrich dem Großen auch Bearbeitungen zum 50er-Jahre-Hit „Rock around the clock“, der Computerspiel-Melodie „Baba Yetu“ und zwei Stücken von Freddy Mercury („Queen“) mit hinein genommen. Die musikalische Zeitreise durch mehr als 300 Jahre findet ihren Höhepunkt im A-Dur-Cellokonzert von Carl Philipp Emanuel Bach, bei dem als Solist der chilenische Cellist Fernando Mansilla Fuentealba im zu hören sein wird.
In Ahlten tritt das Barockensemble am Sonnabend, 21. Mai, um 18 Uhr am/im Matinshaus auf, in Ilten findet das Konzert am Sonntag, 22. Mai um 16 Uhr in der Barockkirche statt. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Aufführenden gebeten.

Das Barockensemble Ilten mit seinem Gründer und Dirigenten Dr. Martin Schick (rechts). Foto: Archiv

Jugend
Teamerfreizeit der Evangelischen Jugend

Evangelische Jugend lädt zur Teamerfreizeit

 Mecklenburgische Seenplatte | 3.-6. Juni 2022

Teamerfreizeit, das ist  eine Freizeit für alle, die nicht mehr mit auf Sommerfreizeit fahren können! Dazu schreibt die Evangelische Jugend: "Wir möchten mit euch wegfahren, ein paar Tage an die Mecklenburgische Seenplatte und Kanu fahren. Was wir sonst so vorhaben? Keine Ahnung, das entscheiden wir alle zusammen! Wir möchten mit euch beim Vortreffen das genaue Programm, Mahlzeiten usw. planen. Es ist also noch alles offen! Vom 3. bis 6. Juni 2022 (Pfingsten). Für alle, die 16 Jahre oder älter sind und sich der evangelischen Jugend zugehörig fühlen. Es geht an die Mecklenburgische Seenplatte ...

Foto: Evangelische Jugend im Kirchenkreis/privat

Mehr Infos und Anmeldung 

Logo Evangelische Jugend

Evangelische Jugend mit neuem Logo

 Kirchenkreis | Mai 2022

Die Evangelische Jugend im Kirchenkreis Burgdorf hat ein neues Logo. Die Farbe ist vertraut, aber das Design ist deutlich moderner. Es das Kreuz auf der Weltkugel geblieben. Als Zeichen der Evangelischen Jugend verbindet es die Jugendlichen mit allen anderen Jugendlichen in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und weltweit in den evangelischen Kirchen. Die Evangelische Jugend steht bei dem Logo mitten in der Welt, aber der Kreis ist nicht geschlossen. Er ist offen für alle, die sich der Gemeinschaft anschließen möchten.

Logo: Evangelische Jugend im Kirchenkreis/KJD

Kirche und Gesellschaft
Antikriegshaus Sievershausen. Foto: Stefan Heinze

Schwarmkunst im Antikriegshaus

 Sievershausen | seit April 2022

Im Antikriegshaus Sievershausen wurde Anfang April eine neue Ausstellung eröffnet. Unter der Überschrift „Uniformen zu Crazy Quilts“ werden Wandteppiche gezeigt, die im Rahmen eines Schwarmkunstprojektes aus einer Uniform des US-Militärs entstanden sind.Schon die Entstehungsgeschichte dieser Quilts ist bemerkenswert. Die Initiatorin des Kunstprojektes, Alma Fokken, hatte im Sommer 2015 einen Traum und erwachte mit dem Satz „Schwerter zu Pflugscharen und Uniformen zu Crazy Quilts“. Sie ging diesem Satz nach, sprach mit anderen Frauen darüber und so entwickelte sich ein Kunstprojekt, das einen Prozess des Nachdenkens und Austauschens über die Themen Krieg, Konflikt, Wahrheit, Feindbilder, Versöhnung auslöste. ...

Antikriegshaus Sievershausen. Foto: Stefan Heinze

Weiterlesen 
Personen
Pastor Dirk Jonas. Foto: Dethard Hilbig

Pastor Dirk Jonas wird Superintendent im Nachbarkirchenkreis

 Burgdorf/Nachbarkirchenkreis | 21. April 2022

Dirk Jonas, Pastor der Burgdorfer St.-Pankratius-Kirchengemeinde, wird neuer Superintendent im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen: Am 21. April entschieden sich die Mitglieder der Kirchenkreissynode im zweiten Wahlgang mehrheitlich für den 50-jährigen Pastor. Jonas setzte sich damit gegen seinen Mitbewerber Dr. Manuel Kronast aus Hannover durch.
Im Vorfeld der Wahl hatte sich Tilmann de Boer, Vorsitzender der Kirchenkreissynode und des Wahlausschusses, überzeugt gezeigt, dass beide Kandidaten die richtigen Gaben und Talente hätten, um den Kirchenkreis in einer herausfordernden Zeit zukunftsfähig zu gestalten. „Dank an den, der es geworden ist, und Dank an den, der es auch hätte werden können“, sagte die Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr.

Pastor Dirk Jonas. Foto: Dethard Hilbig

Meldung des Nachbarkirchenkreises lesen 
Pastorin Sandra Roland. Foto: Foto-Meyer

Sandra Roland wird ins Amt eingeführt

Sievershausen | 29. Mai 2022

Pastorin Sandra Roland ist neue Seelsorgerin in der Ev.-luth. Gesamtkirchengemeinde Lehrter Land. Nun wird die 33-Jährige von Superintendentin Sabine Preuschoff offiziell in ihr Amt eingeführt. Die Einführung findet statt am Sonntag, 29. Mai 2022, um 15 Uhr in der St.-Martinskirche, Kirchweg 4, 31275 Lehrte-Sievershausen. Dazu lädt die Gesamtkirchengemeinde herzlich ein. Im Anschluss ist ein Empfang geplant, der bei gutem Wetter auf dem Außengelände unter dem Kirchturm stattfindet. ...

Pastorin Sandra Roland. Foto: Foto-Meyer

Weiterlesen 
Pastorin Stefanie Neuenfeldt. Foto: Stefan Heinze/Kirchenkreis Burgdorf

Stefanie Neuenfeldt ist Springerpastorin

 Burgdorf | 24. Mai

Schon seit Februar ist Pastorin Stefanie Neuenfeldt als Springerpastorin im Ev.-luth. Kirchenkreis Burgdorf aktiv. Nun wird die 47-jährige Seelsorgerin von Superintendentin Sabine Preuschoff auch offiziell in ihr Amt eingeführt.
Die Einführung findet statt in der Andacht zu Beginn der Kirchenkreissynode am Dienstag, 24. Mai 2022, um 18 Uhr
in der St.-Pankratius-Kirche an der Marktstraße in 31303 Burgdorf.
Pastorin Stefanie Neuenfeldt ist gebürtige Hannoveranerin und studierte Evangelische Theologie in Göttingen. Nach der praktischen Ausbildung, dem Vikariat, war sie zunächst Pastorin der Kirchengemeinden Gladebeck und Harste, dann bis Anfang 2022 Schulpastorin in Gifhorn. ...

Pastorin Stefanie Neuenfeldt. Foto: Stefan Heinze/Kirchenkreis Burgdorf

Weiterlesen 
Pastorin Annabell Demera

Annabell Demera bleibt als Pastorin in St. Paulus

 Burgdorf | 20. Februar 2022

Schon seit 2017 ist Pastorin Annabell Demera als Seelsorgerin in der Ev.-luth. St.-Paulus-Kirchengemeinde aktiv. Nun wird die 35-Jährige von Superintendentin Sabine Preuschoff auch offiziell in ihr Amt eingeführt. Die Einführung findet statt am Sonntag, 15. Mai 2022, um 10 Uhr im Paulus-Kirchenzentrum, Berliner Ring 17, 31303 Burgdorf.
Pastorin Annabell Demera ist gebürtige Lüneburgerin und studierte Evangelische Theologie in Heidelberg, Berlin und Montpellier. Nach dem ersten theologischen Examen absolvierte Annabell Demera ihr Vikariat an der Markuskirche in Hannover. Nach Abschluss der praktischen Ausbildung war die Pastorin in der Burgdorfer St.-Paulus-Kirchengemeinde von 2017 an zunächst im Probedienst aktiv. ...

Pastorin Annabell Demera. Foto: privat

Weiterlesen 
Hans-Dieter Pauli. Foto: Stefan Heinze/Kirchenkreis Burgdorf

Silbernes Facettenkreuz für Hans-Dieter Pauli

 Burgdorf/Kirchenkreis | April 2022

Superintendentin Sabine Preuschoff hat im Kantatengottesdienst in der Burgdorfer St.-Pankratius-Kirche am Ostermontag Hans-Dieter Pauli für sein jahrzehntelanges Engagement in der St.-Pankratius-Kirchengemeinde und dem Ev.-luth. Kirchenkreis Burgdorf geehrt. Dieter Pauli hat sich dabei so vielfältig eingesetzt, dass die Liste der Superintendentin lang war. ...

Hans-Dieter Pauli. Foto: Stefan Heinze/Kirchenkreis Burgdorf

Weiterlesen 
Springerpastorin Gertrud-Marianne Schendel. Foto: Gunther Schendel

Pastorin Gertrud-Marianne Schendel geht in den Ruhestand

 Ilten/Kirchenkreis | 1. Juni 2022

Am Mittwoch, 1. Juni, um 18.30 Uhr wird Pastorin Dr. Gertrud-Marianne Schendel in der Barockkirche zu Ilten durch Superintendentin Sabine Preuschoff in einer Andacht von ihrem Auftrag als Springer-Pastorin im Ev.-luth. Kirchenkreis Burgdorf entbunden und mit Gottes Segen in den Ruhestand verabschiedet. Der Kirchenkreis Burgdorf ist dankbar für ihren Dienst und den Einsatz, durch den sie in unterschiedlichsten Vakanzsituationen die Gemeinden vor Ort unterstützt hat.

Springerpastorin Gertrud-Marianne Schendel. Foto: Gunther Schendel
Kurz erinnert

Weserfestspiele beginnen

 Weserfestspiele | 14. Mai bis 6. Juni 2022

Im Frühjahr dieses Jahres feiert ein neues Musikfestival in Niedersachsen Premiere: die WESERFESTSPIELE. Vom 14. Mai bis zum 6. Juni 2022 sind rund 100 kirchenmusikalische Veranstaltungen zwischen Hann. Münden und Bremerhaven geplant: Konzerte und Musikgottesdienste, Mitmachformate, musikalische Radtouren, Klanginstallationen und Inszenierungen, die Kirchenmusik in den Dialog bringen mit Theater, Literatur, Licht- und Medienkunst. ...

Grafik: Weserfestspiele

Mehr Infos 

Für Empfänger per Weiterleitung
Newsletter bestellen


Verantwortlich für den Inhalt

Evangelisch-lutherischer
Kirchenkreis Burgdorf
Spittaplatz 3
31303 Burgdorf

Sabine Preuschoff
Superintendentin
Tel. 05136 - 88 89 0
sup.burgdorf@evlka.de
www.kirchenkreis-burgdorf.de

Redaktion
Stefan Heinze
Referent für Medienarbeit
Tel. 05136 - 88 89 13
medienarbeit@kirchenkreis-burgdorf.de
Datenschutzerklärung

Logo des Ev.-luth. Kirchenkreises Burgdorf